Darmsymptome

Darmsymptome können je nach Ursache variieren. Lesen Sie mehr über die häufigsten Darmprobleme.

Stuhlverlust

Stuhlverlust ist der unfreiwillige Durchgang des Stuhls, z.B. können Patienten nicht kontrollieren, wenn sich ihr Darm öffnet, was oft zu Darmunfällen führt.

Verstopfung

Es gibt keine genaue wissenschaftliche Definition, was Verstopfung genau ausmacht, da die Symptome von Person zu Person variieren. Sie ist oft durch verminderten Stuhlgang und Belastung bei der Darmentleerung gekennzeichnet.

Ɯberlaufinkontinenz

Dies ist eine Kombination aus Stuhlverlust und Verstopfung. Sie können verstopft sein, aber immer noch lockeren Stuhl haben, der am harten Stuhl vorbeiläuft.

Darmsymptome hier testen

Typische Symptome von Stuhlverlust

  • Den Drang nach Stuhlgang spüren, aber nicht kontrollieren können, wann sich der Darm öffnet, was zu einem Darmunfall führt (Dranginkontinenz)
  • Stuhlverlust (passive Inkontinenz)
  • Verschmutzung von Unterwäsche
  • Abgehen von im Darm entstehenden oder transportierten Gasen (Flatus)

 

Typische Symptome der Verstopfung

  • Unfähigkeit, Stuhlgang zu haben
  • Blähungen
  • Beschwerden
  • Schwere Magenschmerzen
  • Lange Zeit für die Darmentleerung

 

Wann Patienten mit Ihrem Arzt in Kontakt treten sollten

Viele Menschen, die Darmprobleme haben zögern mit ihrem Arzt zu sprechen, da Darmprobleme sehr persönlich und potenziell peinliche Themen sind. Es ist wichtig, Hilfe zu suchen, sonst können Patienten feststellen, dass ihre Darmprobleme beginnen, in das tägliche Leben einzugreifen.

 

Darmsymptome testen

Wenn Episoden von Stuhlinkontinenz und/oder chronischer Verstopfung auftreten, empfehlen wir Patienten ihren Arzt oder ihre medizinische Fachkraft zu konsultieren. Um sich auf die Konsultation vorzubereiten, können die Patinten einen Selbstbewertungstest durchführen, der sowohl die Schwere der Symptome angibt als auch dem Arzt relevante Einblicke gibt, um die geeignete Behandlung zu definieren.